中 čeština deutsch english español italiano polski русский

Fondu

„Die Schweizer haben’s erfunden“

Während seiner zahlreichen Reisen wurde August der Starke in Graubünden von den Kaufleuten der schönen und wohlhabenden Stadt Davos zu einem Essen eingeladen.

Da man Interesse am Handel mit dem verschwenderischen sächsischen Hofe hatte, man gleichermaßen aber auch die Esslust des Kurfürsten kannte, bot man Ihm und seiner Begleitung ein „extraordinäres Mahl“.


„… in einem gar vorzüglich gefertigten Kupferkessel war eine kochende Sud gegeben, in welches nun wiederum Stücklein verschiedener Sorten Fleisches getunket wurden …“

Die Kaufleute wussten dass Handelsgeschäfte lange dauern können. Der Gesprächspartner sollte aber nicht durch „Völlerei“ geistig träge werden – so erhoben sie das Fondue, das Gespräch befördernde, zu einer Zeremonie.

Wo man Geselligkeit pflegen will, dem Gaste aber auch beweisen möchte, dass man noch lange mit ihm zusammensitzen mag, ja sogar mit ihm aus einem Topf isst – da ist für ein Fondue der rechte Platz.

Fondue an der Freiherrentafel
Sophienkeller w pałacu Taschenberg
Taschenberg 3 | 01067 Dresden

Godziny otwarcia
codziennie od godz. 11.00 do godz. 1.00

Yvonne Giese, Kierownik biura sprzedażyRezerwacja, pytania, życzenia:
Yvonne Giese
Kierownik biura sprzedaży

Telefon: +49 351 49 72 60

Telefaks: +49 351 49 72 611
E-Mail: info@sophienkeller-dresden.de
Café Apotheke

Sophienkeller bei facebook