中 čeština deutsch english español italiano polski русский

Dresdner Trichtertrinken

„ … da konnte man am Hofe nun von Verschwendung reden, und dass ein Fass ohne Boden nicht zum Sparschwein tauge – der Kurfürst wollte davon nichts wissen.

Also bot ihm der Hofnarr eines Tages einen guten Wein, doch statt des Bechers einen zinnernen Trichter und sagte: »Will man den guten Tropfen auch genießen, muß man den Trichter unten schließen, wollt ihr wie Pferde saufen – setzt ihn ans Maul und lasset’s laufen.« Der Kurfürst begriff.

Doch der Gedanke des Trichters gefiel – künftig präsentierte er seinen Gästen einen Trichter als Trinkgefäß und stellte ihnen nun frei, als ein Genießer oder Säufer zu gelten … “

Wenn Sie wissen möchten, wie die Geschichte weiter geht, und welche Geheimnisse sich noch um das grüne Elixier mit Namen Coselträne verbergen, die im Trichter serviert wird, winken Sie einfach die Mägde herbei.

„August der Starke“ beim Trichertrinken
Sophienkeller im Taschenbergpalais
Taschenberg 3 | 01067 Dresden

Unsere Öffnungszeiten
täglich 11:00 bis 01:00 Uhr

Yvonne Giese, Leiterin ReservierungsbüroReservierung, Fragen, Wünsche:
Yvonne Giese
Leiterin Reservierungsbüro

Telefon: +49 351 49 72 60

Telefax: +49 351 49 72 611
E-Mail: info@sophienkeller-dresden.de
Café Apotheke

Sophienkeller bei facebook